Finanzbuchhaltung

Der Bereich Finanzbuchführung besteht nicht nur aus dem bloßen Kontieren und Erfassen von Bu­chungs­bele­gen. Viel­mehr liefert die zeit­nahe und zuver­läs­sige Er­fas­sung der Ge­schäfts­vor­fälle wich­tige In­for­ma­tions­grund­la­gen für die Steue­rung Ihres Un­ter­neh­mens. Die Offene-­Posten-­Buch­hal­tung mit Mahn­wesen, der Zah­lungs­ver­kehr sowie die Kon­trol­le Ihres Un­ter­neh­mens­er­folgs mit Hil­fe von be­triebs­wirt­schaft­li­chen Aus­wer­tun­gen sind we­sent­li­che und wich­ti­ge Be­stand­tei­le eines op­ti­mal funk­tio­nie­ren­den Rech­nungs­we­sens. Gleich­zei­tig bil­det die Buch­füh­rung die Basis für die Er­stel­lung des Jah­res­ab­schlus­ses.


Gerne über­neh­men wir für Sie sämt­liche mit Ihrer Buch­füh­rung zusam­men­hän­gen­den Tätig­kei­ten. Da­durch kön­nen Sie sich ganz auf Ihr Kern­ge­schäft kon­zen­trie­ren und sind immer bes­tens über Ihre ak­tu­elle Ver­mö­gens-, Er­trags- und Fi­nanz­si­tua­tion in­for­miert.


Wir bieten Ihnen in­di­vi­duell auf Sie zuge­schni­ttene Lö­sun­gen für die Über­nahme Ihres Rech­nungs­we­sens an.



Lohnbuchhaltung
Der Bereich Loh­nbuch­hal­tung gehört heute wohl zu den kom­ple­xes­ten Be­rei­chen. Er setzt sich aus einer Viel­zahl von Ein­zel­auf­ga­ben zu­sam­men und er­for­dert neben lohn­steuer­li­chen Kennt­nis­sen auch Kennt­nisse des Sozial- und Arbeits­rechts. Die lau­fen­den Ge­set­zes-­ und Rechts­spre­chungs­än­de­run­gen auf diesen Gebie­ten machen eine stän­dige Wei­ter­bil­dung uner­läss­lich.


Neben der monat­li­chen Er­stel­lung der Lohn- und Gehalts­ab­rech­nun­gen, inklu­si­ve Mel­dun­gen an So­zial­ver­si­che­rungs­trä­ger und Fi­nanz­ver­wal­tung, klä­ren wir auch steuer- und sozial­ver­si­che­rungs­recht­li­che Zwei­fels­fra­gen und un­ter­stüt­zen Sie bei Lohn- und So­zial­ver­si­che­rungs­prü­fun­gen.